Junge Freunde   |   erleben

Triennale Kleinplastik Fellbach

Die Jungen Freunde besuchen die Triennale Kleinplastik Fellbach.

Als Forum zeitgenössischer Skulptur im kleinen Format wurde die Triennale 1980 in Fellbach ins Leben gerufen und präsentiert im Turnus von drei Jahren auf 3000 qm Fläche zeitgenössische Skulpturen internationaler KünstlerInnen. Die zugrundeliegende Idee, unter dem verbindenden und verbindlichen Überbegriff der Kleinplastik stets wechselnde, angesehene Kuratoren mit weitestgehender Freiheit hinsichtlich Konzept und Künstlerauswahl zu verpflichten, gewährleistet die Innovationskraft und Einzigartigkeit jeder einzelnen Triennale.

Die 15. Ausgabe der Triennale Kleinplastik Fellbach beschäftigt sich mit der Lebendigkeit der Dinge. Objekte sind lebendig, sie vibrieren und erzeugen Resonanz. Gehen sie auf Reisen, verschieben sich ihre Bedeutungen und Werte. Sie besitzen eine Aufladung, die sich verändern und gar verschwinden kann. Unter dem Titel »Die Vibration der Dinge« wirft Elke aus dem Moore fundamentale Fragen unserer Gegenwart auf – Fragen, die zentral sind für unser Zusammenleben auf diesem Planeten.

  • Termin:
    Sonntag, 25. September 2022, 17:00 Uhr

  • Treffpunkt:
    Vor der Alten Kelter, Untertürkheimer Straße 33, Fellbach

  • Kosten:
    für Mitglieder der Freunde der Staatsgalerie 10 Euro, Gäste 15 Euro

  • Anfahrt:
    Von Stuttgart mit öffentlichen Verkehrsmitteln: S-Bahnen S2 (Richtung Schorndorf) und S3 (Richtung Backnang) bis Bahnhof Fellbach oder U1 bis Endhaltestelle Fellbach Lutherkirche; jeweils weiter mit Buslinie 60 (Richtung Untertürkheim) bis Alte Kelter. Bei Anreise mit dem Auto finden sich Parkplätze hinter der Alten Kelter.

abgerufen von: https://www.fellbach.de am 10.06.2022