+

Freunde   |   erleben

Zwei Highlights in Paris: Christo und die neue »Pinault Collection«

Der von Christo verhüllte Arc de Triomphe und die neu eröffnete »Pinault Collection«: Zwei Highlights und vieles mehr erwartet Sie in Paris!

Erleben Sie mit uns einen der Höhepunkte des Kunstjahres, den von Christo verhüllten Triumphbogen. Für nur zwei Wochen wird das Pariser Wahrzeichen unter silber-blauem Stoff verschwinden.

Zweites Highlight unserer Reise ist die »Pinault Collection«. Das neueste Museum des Unternehmers und Kunstsammlers François Pinault eröffnet im Juni in der »Bourse de Commerce«, der einstigen Warenbörse aus dem 18. Jahrhundert. Verantwortlich für den Umbau zeichnet der japanische Stararchitekt Tadao Ando.

In direkter Nachbarschaft dazu befindet sich der »Louvre« mit seiner weltberühmten Sammlung. Neben Hauptwerken wie der »Mona Lisa« oder der »Venus von Milo« hinterlassen besonders die Gemälde des 18. und 19. Jahrhunderts in der Grande Galerie großen Eindruck.

Im »Musée d'Orsay« begegnen wir den großen Künstlern von der Mitte des 19. bis zum frühen 20. Jahrhundert wie etwa Monet, Manet, Cézanne oder Courbet. Somit schließt die Sammlung zeitlich direkt an die des »Louvre« an.

Das »Musée National d’Art Moderne« im »Centre Pompidou« schließlich zeigt Kunst des 20. Jahrhunderts. Die Sammlung ist die bedeutendste Europas, mit Klassikern von Matisse, Picasso und Léger bis Kandinsky.

Paris außerhalb seiner Museen lernen wir bei verschiedenen Spaziergängen kennen. Wir besuchen die Ile de la Cité mit der sich im Wiederaufbau befindenden Kirchem Notre- Dame de Paris und das legendäre Künstler- und Literaten- Viertel Quartier Latin.

Reiseleitung

Auf dieser Reise begleitet uns Judith Welsch-Körntgen.

Judith Welsch-Körntgen hat Kunsterziehung und Katholische Theologie in Bonn und München studiert und arbeitet freiberuflich als Autorin und Museumspädagogin mit den Schwerpunkten mittelalterliche Kunst und Kunst des 20./21. Jahrhunderts u.a. für die Staatsgalerie Stuttgart und die Triennale der Kleinplastik in Fellbach. In der Vergangenheit hat sie Reisen der Freunde der Staatsgalerie unter anderem zum »Blauen Reiter« nach München, Murnau und Kochel sowie zu den »Skulpturenprojekten« in Münster und zur »documenta« in Kassel geleitet.

Teilnehmer

Mindestens 15 Personen, maximal 25 Personen

Das Angebot gilt exklusiv für Mitglieder der Freunde der Staatsgalerie.
Bleiben Plätze frei, können auch Gäste teilnehmen; sie zahlen einen Aufpreis von 75 Euro pro Person.

Preis

pro Person im Doppelzimmer 1.625 €, im Einzelzimmer 1.825 €

Zuschlag für Nichtmitglieder: 75 €

Anmeldung

Hier können Sie das Anmeldeformular des Reiseveranstalters herunterladen.

Bitte senden Sie das Anmeldeformular direkt an die Heideker Reisen GmbH, Dottinger Strasse 55, 72525 Münsingen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs beim Veranstalter berücksichtigt.

Sie möchten mehr erfahren? Haben noch Fragen? Sprechen Sie uns gern an, wir sind für Sie da unter 0711/24 25 81. Oder senden Sie uns eine E-Mail: info@freunde-der-staatsgalerie.de

Christo and Jeanne-Claude: L’Arc de Triomphe, Wrapped (Project for Paris) Place de l’Etoile – Charles de Gaulle, Collage by Christo Foto: André Grossmann

Programm: Was wir unternehmen

Reiseinformationen

Weitere Informationen