10.12.2021   |   erleben

Unsere Kunstreisen 2022

Gemeinsam mehr sehen - auf den Kunstreisen der Freunde der Staatsgalerie

Die Planung des Reiseprogramms verlangt aufgrund der erneut angespannten Situation besondere Flexibilität von uns. Dennoch haben wir wieder mit Freude viele interessante Ziele für Sie ausgewählt. Diese stehen meist in direktem Bezug zur Sammlung oder zu den Ausstellungen der Staatsgalerie und werden immer von kunsthistorischen Reiseleiterinnen oder Reiseleitern begleitet.

Gemeinsam reisen Sie mit anderen Kunstfreundinnen und Kunstfreunden anlässlich der großen Rubens-Ausstellung nach Antwerpen. Oder besuchen Sie mit uns die »documenta fifteen« in Kassel. Begleitend zur großen Schau »Moved by Schlemmer. 100 Jahre Triadisches Ballett«, die ab April in der Staatsgalerie zu sehen sein wird, besichtigen wir die neuen Bauhaus-Museen in Weimar und Dessau.

Neu im Programm ist das Format »Kunstfahrt intensiv«. Hierbei widmen wir uns in einer kleinen Gruppe einem speziellen kunsthistorischen Thema besonders umfassend. Ein vorbereitendes, zweiteiliges Seminar in der Staatsgalerie ist Bestandteil der Kunstfahrt und verspricht ein noch eindrücklicheres Kunsterlebnis.

Besonders freut uns, dass wir einige Themen, die im letzten Jahr ausfallen mussten, jetzt nachholen können, wie die Kunstfahrten zum Neuen Bauen auf die Schwäbische Alb und zum Oberschwäbischen Barock. Ebenfalls geplant ist ein Tag im neuen Kunsthaus Zürich.

Ausführliche Informationen zu den Reisen erhalten Sie unten stehend oder über unseren Newsletter.

Unsere Kunstreisen 2022:

Unsere Kunstfahrten 2022:

Neu: Unsere Kunstfahrten intensiv

Groenplaats mit Rubens-Statue © Kris Jacobs
Bauhaus Museum Dessau, Außenansicht bei Nacht, © Stiftung Bauhaus Dessau / Foto: Meyer, Thomas, 2019 / OSTKREUZ
Krypta, Benediktiner-Erzabtei Beuron (c) Br. Felix Weckenmann