Junge Freunde   |   verstehen

Backgroundführung: Drucksache Bauhaus

Zu jeder Ausstellung bieten die Jungen Freunde einen Blick hinter die Kulissen. Diesmal: Drucksache Bauhaus!

Das 1919 vom Architekten Walter Gropius in Weimar gegründete Bauhaus war etwas völlig Neues: Die Kunstschule hatte das Ziel, die Trennung von Handwerkern und Künstlern zu überwinden und die Schönheit mit der Nützlichkeit zu verbinden. Um diese neue Idee international zu verbreiten, entstand zwischen 1921 und 1924 ein Mappenwerk mit druckgrafischen Arbeiten. Die »Neue Europaeische Graphik« etablierte so die Druckgrafik als künstlerisches Medium. In der Ausstellung sehen wir diese Serie von Grafik-Mappen, an der insgesamt 45 Künstler beteiligt waren – Lyonel Feininger, Wassily Kandinsky, Oskar Schlemmer, Johannes Itten, Paul Klee und viele mehr.

  • Termin:
    23. April 2020, 18:30 Uhr

  • Kosten:
    Mitglieder frei / Gäste 13 Euro

  • Treffpunkt:
    Foyer Stirling-Bau, Staatsgalerie Stuttgart