Freunde   |   erleben

18:30 Uhr - Staatsgalerie after work

Malerei, grenzenlos?!

Nach der Arbeit hochkarätige Kunst erleben und bei einem guten Cocktail plaudern: Das ist „18:30 Uhr – Staatsgalerie after work“, unsere Abendveranstaltung für berufstätige Mitglieder. Bringen Sie Kollegen, Freunde und Bekannte mit!

Diesmal:

Der Mythos vom Künstler als totalem Freigeist, losgelöst von gesellschaftlichen Zwängen und vorherrschenden Normen wird auf die Probe gestellt. Maler werden in ihrem Schaffen seit jeher beeinflusst oder begrenzt, sei es durch ihre direkte Umwelt, innerhalb von Künstlergruppen oder schlicht durch Bilderrahmen. Manche wehren sich dagegen und versuchen, wie Barnett Newman durch seine gigantischen und bestechenden Farbflächen, malerische Grenzen und Bildflächen aufzubrechen. Andere setzen wiederum gezielt Konturen, somit Begrenzungen, ein. Wassily Kandisky stellt diese Methode in seinem Werk Improvisation 9 eindrucksvoll zur Schau. Wir fragen uns: grenzenlose Malerei, geht das überhaupt?

Die Anmeldung wird ca. 3 Wochen vor Veranstaltung freigeschaltet.

  • Termin:
    26.09.2019, 18:30 Uhr

  • Treffpunkt:
    Foyer des Stirling-Baus in der Staatsgalerie

  • Kosten:
    Eintritt, Führung und ein Getränk 16 Euro I Mitglieder der Freunde der Staatsgalerie 8 Euro