Freunde   |   erleben

18:30 Uhr - Staatsgalerie after work

Mobbing, Mord und Massaker – Dunkle Kapitel der Geschichte

Nach der Arbeit hochkarätige Kunst erleben und bei einem guten Cocktail plaudern: Das ist „18:30 Uhr – Staatsgalerie after work“, unsere Abendveranstaltung für berufstätige Mitglieder. Bringen Sie Kollegen, Freunde und Bekannte mit!

Diesmal:

Nicht selten haben es Kunstwerke auf unsere Emotionen abgesehen und das nicht unbedingt immer in positiver Hinsicht. Grauen, Angst und Horror gibt es nicht nur im Film, die dunkle Seite des Menschen ist auch in der Kunst ein beliebtes Thema. Dabei ist zum Beispiel das eingedeutschte „Mobbing“ kein neues Phänomen: Die Verspottung Christi und seine spätere Kreuzigung sind eine der am häufigsten wiedergegeben Bildthemen der Kunstgeschichte und werden in der Staatsgalerie unter anderem von Künstlern wie Holbein, Dürer und Burgkmair in Passionszenen aufgegriffen.

Wie Maler nie vergessenes Grauen künstlerisch verarbeiten, schauen wir uns diesmal an.

Die Anmeldung wird ca. 3 Wochen vor Veranstaltung freigeschaltet.

  • Termin:
    26.09.2019, 18:30 Uhr

  • Treffpunkt:
    Foyer des Stirling-Baus in der Staatsgalerie

  • Kosten:
    Eintritt, Führung und ein Getränk 16 Euro I Mitglieder der Freunde der Staatsgalerie 8 Euro