+

Freunde   |   erleben

Pilsen, Brünn und Prag. Von der Art Nouveau bis zum Funktionalismus

Ein einzigartiges Erbe hat die architektonische Moderne in Tschechien hinterlassen, das sich ohne Weiteres mit den Bauhaus-Stätten in Dessau und Weimar messen kann.

Zum 100-jährige Gründungsjubiläums des legendären Bauhauses begegnen wir in Tschechien architektonische Highlights der späten 1920er- und frühen 1930er-Jahre.

Den Auftakt machen die funktionalen wie exklusiven Wohninterieure des österreichischen Architekten Adolf Loos in Pilsen, die er ab 1930 für reiche jüdische Investoren schuf.
Höhepunkt unserer Reise ist ein Besuch Villa Tugendhat in Brünn, die Ludwig Mies van der Rohe 1929 –1930 für das Textilunternehmerpaar Tugendhat erbaute. Dieses einst teuerste Einfamilienhaus der Welt mit seiner exklusiven Einrichtung und ausgefeilten technischen Ausstattung wurde behutsam restauriert und zählt heute zum Weltkulturerbe der UNESCO. Weitere Privatvillen, die die Entwicklung des modernen Bauens in Brünn von der Art Nouveau bis zum Funktionalismus nachzeichnen, stehen auf unserem Programm.

Auf der Rückreise machen wir Station in Prag, wo wir unter anderem die Villa Müller besichtigen. Sie gehört neben der Villa Tugendhat und Le Corbusiers Villa Savoye in Poissy bei Paris zu den berühmtesten Häusern der »weißen« klassischen Moderne.

 

Zur Vorbereitung auf diese Reise bieten wir am 12.2.2019, um 17:30 Uhr, eine Führung an mit dem Thema: Zum 100. - Auf den Spuren des Bauhauses durch die Staatsgalerie

 

Reiseleitung

Auf dieser Reise wird uns voraussichtlich Dr. Anette Ochsenwadel begleiten.

Dem Studium des Bibliothekswesens schloss Anette Ochsenwadel ein Studium der Kunstgeschichte, Germanistik und Anglistik in Stuttgart an. Seitdem hat sie verschiedene Lehraufträge inne, unter anderem an der Universität Stuttgart im Rahmen des Studium Generale. Daneben arbeitet sie freiberuflich als Kunsthistorikerin und Literaturwissenschaftlerin für verschiedene Institutionen. Neben Führungen, Vorträgen und Seminaren gestaltet und leitet sie Tages- und mehrtägige
Kunstreisen.

Teilnehmer

Mindestens 15 Personen, maximal 25 Personen

Das Angebot gilt exklusiv für Mitglieder der Freunde der Staatsgalerie.
Bleiben Plätze frei, können auch Gäste teilnehmen; sie zahlen einen Aufpreis von 50 Euro pro Person.

Kosten

pro Person im Doppelzimmer 999 €, im Einzelzimmer 1099 €

Zuschlag für Nichtmitglieder: 50 €

Veranstalter

Veranstalter dieser Reise ist die Alegroreisen Seidel & Lippmann GbR, Wackenbergstraße 90, 13156 Berlin. Die Freunde der Staatsgalerie Stuttgart treten lediglich als Vermittler auf. Die Reisebedingungen des Veranstalters liegen diesem Schreiben bei.

Die vorvertraglichen Informationen zu dieser Reise sowie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a des Bürgerlichen Gesetzbuches liegen diesem Schreiben bei.

Anmeldung

Die Reise ist bereits ausgebucht.

Hier können Sie das Anmeldeformular und die AGB des Reiseveranstalters downloaden.

Bitte senden Sie das Anmeldeformular direkt an Alegroreisen Seidel & Lippmann GbR. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs beim Veranstalter berücksichtigt.htigt.

Sie möchten mehr erfahren? Haben noch Fragen? Sprechen Sie uns gern an, wir sind für Sie da unter 0711/24 25 81. Oder senden Sie uns eine E-Mail: info@freunde-der-staatsgalerie.de

Villa Tugendhat, Brünn, Foto:Wikipedia

Programm: Was wir unternehmen

Reiseinformationen

Weitere Informationen