+

Freunde   |   erleben

Kunstszene New York und die neue Sammlung des »MoMA«

Das wichtigste Museum der Moderne weltweit wagt einen radikalen Neustart: Erleben Sie mit uns die Sammlung des »MoMA« auf erweiterter Ausstellungsfläche und neu interpretiert!

Kaum eine andere Stadt weist eine vergleichbar dichte, vielfältige und hochkarätige Kulturlandschaft auf wie New York: berühmte Museen, modernste Architektur, Meisterwerke der Kunstgeschichte sowie spannende Positionen zeitgenössischer Kunst.

Highlight unserer Reise ist ein Besuch des wiedereröffneten »Museum of Modern Art«. Seit Herbst 2019 präsentiert das »MoMA« seine neugeordnete Sammlung. Besonders ist, dass es auf erweiterter Ausstellungsfläche, als erstes der weltweit führenden Kunstmuseen, jetzt auch außereuropäische Kunst afrikanischer, asiatischer und südamerikanischer Künstlerinnen und Künstler zeigt.

»The Shed« ist ein weiterer Zugewinn der New Yorker Kulturszene. Wir bestaunen den Hightech- Bau, der mit seiner beweglichen Außenhülle einzigartig ist. Die »High Line« ist der dritte Kunstort auf unserem Programm, der erst kürzlich fertiggestellt wurde. Mit »The Spur«, einem Abstecher über die 10th Avenue, ist das Gesamtkunstwerk aus Natur, Kunst und Design auf einer ehemaligen Gütertrasse durch Manhattan nun vollendet.

Neben dem Neuen dürfen natürlich auch die Museumsklassiker nicht fehlen: Das »Metropolitan Museum of Modern Art« ist Amerikas größtes Kunstmuseum. Seine Sammlung umspannt unglaubliche 5.000 Jahre Kunstund Kulturgeschichte von der Steinzeit bis in die Gegenwart. Die Sammlung des »Guggenheim Museums« in seinem charakteristischen Bau von Frank Lloyd Wright, bestand zunächst nur aus abstrakter Kunst aus Europa und den USA. Inzwischen zählen auch Werke von den Impressionisten bis hin zu zeitgenössischen Künstlern dazu. Die exquisite »Frick Collection« in einer imposanten Villa zeigt Werke von der Renaissance bis zum ausgehenden 19. Jahrhundert.

Wen diese Stadt jetzt noch nicht in ihren Bann gezogen hat, erliegt ihr spätestens beim sagenhaften Blick von der Brooklyn Bridge auf die Skyline Manhattans.

Reiseleitung

Auf dieser Reise wird uns voraussichtlich Gabriel Hardrick, M.A., begleiten.

Herr Hardrick studierte Kunstgeschichte in Heidelberg. Seit 1993 ist er als Studiosus-Reiseleiter tätig. Er begleitet Reisen, die Kunst und Geschichte zum Thema haben, beschäftigt sich aber genauso mit der aktuellen Politik der Reiseziele, der Flora und Fauna sowie der Geographie der Länder.

Neben New York und der amerikanischen Ostküste begleitet er Reisen nach Kanada, Australien, Neuseeland sowie in Europa nach England, Frankreich, Belgien und die Niederlande.

Teilnehmer

Mindestens 15 Personen

Das Angebot gilt exklusiv für Mitglieder der Freunde der Staatsgalerie.
Bleiben Plätze frei, können auch Gäste teilnehmen; sie zahlen einen Aufpreis von 75 Euro pro Person.

Preis

pro Person im Doppelzimmer 3.312 €, im Einzelzimmer 4.070 €

(Der Reisepreis enthält die ab 1.1.2020 erhöhte Luftverkehrssteuer)

Zuschlag für Nichtmitglieder: 75 €

Anmeldung

Hier können Sie das Anmeldeformular des Reiseveranstalters herunterladen.

Bitte senden Sie das Anmeldeformular direkt an die Studiosus Gruppenreisen GmbH, München. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs beim Veranstalter berücksichtigt.

Sie möchten mehr erfahren? Haben noch Fragen? Sprechen Sie uns gern an, wir sind für Sie da unter 0711/24 25 81. Oder senden Sie uns eine E-Mail: info@freunde-der-staatsgalerie.de

Kulturzentrum »The Shed«, ©Diller, Scofidio + Renfro, Foto: Iwan Baan and Courtesy of The Shed

Programm: Was wir unternehmen

Reiseinformationen

Weitere Informationen