Freunde   |   erleben

Das spektakuläre Humboldt Forum: Berlins Museumslandschaft im Wandel

Wir erleben Berlins Museumsinsel mit seinen zahlreichen Facetten und neuen Bauten.

Fast 20 Jahre nach der Entscheidung, das Berliner Schloss neu zu errichten und darin das Humboldt Forum zu beherbergen, eröffnet im Dezember 2020 diese monumentale Neugestaltung auf der Berliner Museumsinsel. Das Forum für Kultur und Wissenschaft bietet zahlreiche Möglichkeiten für Entdeckungen: Die »Berlin Ausstellung« offenbart Einblicke in die Vielfalt unserer Hauptstadt und greift dabei aktuelle Themen wie Freiräume und Grenzen, Vergnügen und Mode auf. In der »Geschichte des Ortes« tauchen wir ein in die 800-jährige Geschichte des Schlossplatzes, einem Schauplatz voller gesellschaftlicher und städtebaulicher, politischer und kultureller Entwicklungen.

Doch damit nicht genug: mit der James-Simon-Galerie erhielt die Museumsinsel einen Ergänzungsbau, der den Besuchern als zentrale Anlaufstelle dient und Ausgangspunkt für das kulturelle Erlebnis ist. Der Stararchitekt David Chipperfield orientiert sich am historischen Motiv der Stüler’schen Kolonnaden und fügt so das sechste Gebäude der Museumsinsel in das historische Ensemble ein. Ein weiteres Highlight in der Berliner Museumslandschaft ist die kürzlich fertiggestellte Sanierung der Friedrichwerderschen Kirche, die heute als Ausstellungsraum der Alten Nationalgalerie genutzt wird. Karl Friedrich Schinkels einschiffiger Kirchenbau wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und erst anlässlich Schinkels 200. Geburtstag instandgesetzt. Zum 750. Jubiläum der Stadt Berlin wurde die Friedrichwerdersche Kirche als Dependance der Nationalgalerie übergeben und eröffnet.

James-Simon-Galerie Bodestraße, Museumsinsel Berlin, Berlin-Mitte © Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Reiseinformationen