Förderkreis   |   verstehen

Kuratorenführung für den Förderkreis

Kuratorenführung durch die Ausstellung "Maria Lassnig. Die Sammlung Klewan"

Einen eindrucksvollen Gegenpol zur aktuellen Schau „Baselitz – Richter – Polke – Kiefer. Die jungen Jahre der Alten Meister“ setzen die allesamt in den 1960er-Jahren entstandenen Werke der österreichischen Künstlerin Maria Lassnig (1919-2014).
In der von männlichen Malern dominierten Kunstwelt der 1960er- und 70er-Jahre war es für eine Frau nicht einfach, sich künstlerisch zu verwirklichen. Lassnig erlangte erst sehr viel später den Ruhm, der ihr gebührte. Mit ihren, wie sie sie selbst nannte, »body awareness paintings«“ fand sie einen eigenständigen Weg zwischen Figuration und Abstraktion.

Maria Lassnig wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass widmet ihr die Staatsgalerie eine Ausstellung im Graphik-Kabinett. Ergänzend zu den Arbeiten auf Papier, die fast alle Schaffensjahre Lassnigs beleuchten, wird in der Sammlung der Staatsgalerie eine Auswahl Ihrer Gemälde präsentiert.

Die Führung durch die Ausstellung mit Kuratorin Dr. Nathalie Frensch am 26. Juni musste leider abgesagt werden. Wir freuen uns daher, Ihnen heute einen neuen Termin mitteilen zu können und laden Sie herzlich ein am 16.7.2019.

  • Termin:
    Mi, 16.07.19, 17:30 Uhr

  • Treffpunkt:
    Foyer des Stirling-Baus in der Staatsgalerie

  • Kosten:
    für Mitglieder des Förderkreises frei (diese Führung ist ein Angebot exklusiv für den Förderkreis)

  • Anmeldung:
    telefonisch unter 0711/242581 oder per E-Mail an foerderstiftung@freunde-der-staatsgalerie.de

Maria Lassnig, Herzselbstporträt im grünen Zimmer, 1968, Sammlung Klewan (c) Maria Lassnig Stiftung / Foundation