Freunde der Staatsgalerie – Stuttgarter Galerieverein
Freunde der Staatsgalerie – Stuttgarter Galerieverein
Kalender
Datum Veranstaltung
Do, 18.10.18 · 18:15 Uhr Nur Junge Freunde Themenführung: Wie war das jetzt genau mit den Alten Meistern?

Rembrandt, Paulus im Gefängnis, 1627, Staatsgalerie Stuttgart.

Noch mit Thomas Bernhards ausufernden verbalen Exzessen im Ohr schauen wir uns, im Dialog mit den Jungen Freunden des Literaturhauses, die Alten Meister in der Sammlung der Staatsgalerie genauer an. Finden auch wir Fehler oder Ungereimtheiten in den Gemälden? Oder gelten sie doch zu Recht als vollendete Meisterwerke? Die Kunsthistorikerinnen Caro und Lara liefern uns die Antworten. Und im Anschluss lassen wir den Abend bei einem gemütlichen Umtrunk ausklingen.

KOSTEN: Mitglieder frei, Gäste 12 Euro / 5 Euro
TREFFPUNKT: Foyer Stirling-Bau, Staatsgalerie Stuttgart

Do, 25.10.18 · 18:30 Uhr Nur Junge Freunde "Kunstbanausen": Richtig Malen.

Paul Cézanne, Stillleben mit Totenkopf und Leuchter, um 1900, Staatsgalerie Stuttgart.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, doch mit dieser Ausgabe der Kunstbanausen geben wir nochmal richtig Gas. Sara Dahme hat hierfür etwas ganz Besonderes im Sinn und nimmt mit uns die verschiedenen Maltechniken in der Kunst genauer unter die Lupe. Klingt laaangweilig? Keineswegs! Denn von Feinmalerei über Tupfen bis hin zu Rumgeschmiere und Hämmern ist alles mit dabei. Richtig malen – geht das überhaupt? Wir werden sehen!

KOSTEN: Mitglieder frei, Gäste 12 Euro / 5 Euro
TREFFPUNKT: Foyer Stirling-Bau, Staatsgalerie Stuttgart

Sa, 10.11.18 · 21:00 Uhr Nur Junge Freunde Junge Nacht 2018: Junge Nacht, Altes Haus!

©Junge Nacht 2017. Foto: Patrick Junker

Einmal nachts ins Museum mit Kunst, Musik und leckeren Erfrischungen? Geht nicht? Geht doch! Die Jungen Freunde Staatsgalerie laden ein zur Jungen Nacht 2018! Unter dem Motto „Junge Nacht, Altes Haus!“ dreht sich in diesem Jahr alles um die Sammlung der Staatsgalerie. Ab 21 Uhr bis Mitternacht kann die Sammlung im Altbau des Museums bei verschiedenen Kurzführungen, einer SuperSoundSculpture und einer Bilderschnitzeljagd erkundet werden. Parallel und danach kann bis 4 Uhr zu feinsten DJ-Liveacts getanzt und
bei verschiedenen Leckereien entspannt werden. Ein einmaliges Erlebnis. Und das Beste: Mitglieder müssen nicht Schlange stehen und haben freien Eintritt.

Das erwartet euch:

  • 21.30 bis 23.30 Uhr: “SuperSoundSculpture XXL: Leben am Limit”: Unser beliebtes, experimentelles Vermittlungsformat: Sara Dahme erklärt Werke in der Sammlung und DJ Andreas Vogel legt dazu einen Musiktitel auf.
  • 21.45 bis 23 Uhr: 20-minütige Kurzführungen in der Sammlung
    zu Themen wie z.B. Schwabenstolz oder Sinnliche Sehnsucht
  • Musik von den DJs Tornado Wallace, Kitjen und Andreas Vogel
  • Visuals von “Video Jericho”
  • Fotobox

Beginn: 21 Uhr (Einlass: 20.30 Uhr)
Eintritt: Mitglieder frei, Gäste 14 Euro

Weitere Infos auf unserer facebook Seite:
https://de-de.facebook.com/JungeFreundeStaatsgalerie/

Di, 20.11.18 · 19:00 Uhr Nur Junge Freunde Junge Runde

Das Treffen der aktiven Mitglieder der Jungen Freunde. An jedem dritten Dienstag im Monat, 19.00 Uhr, im „Raum für Freunde“ im Erdgeschoss des Altbaus der Staatsgalerie Stuttgart. Bitte an der Pforte klingeln

Di, 04.12.18 · 18:00 Uhr Nur Junge Freunde Kunst Los!

Foto: Wikipedia

Am Dienstag, den 4.12., um 18 Uhr, treffen wir uns zum gemütlichen Beisammensein bei Glühwein und Punsch auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt. Treffpunkt ist vor dem Eingang des Herrenmodegeschäfts Breitling. Du bist Kunstkenner oder blutiger Anfänger, Mitglied oder nur neugierig – ganz egal, jeder zwischen 18 und 35 Jahren ist herzlich willkommen!

Sa, 08.12.18 · 14:00 Uhr Nur Junge Freunde Besuch im Stadtpalais. Museum für Stuttgart.

Logo des Stuttgarter Stadtpalais. Foto: Wikipedia

Na, schon einmal im neueröffneten StadtPalais gewesen? Nein? Dann wird’s Zeit. Die Jungen Freunde Staatsgalerie sind mittendrin bei einer Führung zu den „Stuttgarter Stadtgeschichten“ und erhalten einen exklusiven Einblick in die interaktive Ausstellung. Diese beleuchtet die städtische Geschichte seit Ende des 18. Jahrhunderts bis in die Gegenwart aus vielen Perspektiven. In einem riesigen Stadtmodell wird das Stuttgart der Gegenwart zum multi-medialen Erlebnis und in verschiedenen Stadtgesprächen über Pressefreiheit, Elektrifizierung oder Hip-Hop kommen die Stuttgarter von damals in Hörspielen und spannenden Objekten zu Wort.

ANMELDESCHLUSS: 22. November
KOSTEN: 5 Euro (Mindestteilnehmerzahl 10)
TREFFPUNKT: Info mit der Anmeldebestätigung