Freunde der Staatsgalerie – Stuttgarter Galerieverein
Freunde der Staatsgalerie – Stuttgarter Galerieverein

Aktuelles

15.01.19

18:30 Uhr - Staatsgalerie after work

Nach Büroschluss die Seele baumeln lassen, bei spannender Kunst und einem guten Cocktail: Bei “18:30 Uhr – Staatsgalerie after work” das Veranstaltungsformat, das es Berufstätigen ermöglicht, die Sammlung der Staatsgalerie nach Feierabend gemeinsam mit Kollegen oder Freunden in einem besonderen Rahmen zu erleben.
Erst genießen Sie eine Führung, dieses Mal mit dem Thema “Wandel und Werteverlust – Der Untergang des Abendlandes?” und haben im Anschluss bei einem Cocktail im Foyer Stirling-Bau Gelegenheit, mit Ihrem Guide oder anderen Teilnehmenden ins Gespräch zu kommen.

Los geht es am Donnerstag, 31. Januar 2019, um 18:30 Uhr.
Anmelden können Sie sich hier.

Wilhelm Lehmbruck, Die große Sinnende (Detail), 1913-1914, Staatsgalerie Stuttgart, erworben 2017 aus Mitteln der Museumsstiftung Baden-Württemberg und mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder, restauriert im Schauatelier Wüstenrot Stiftung

15.01.19

Podiumsgespräch mit Lehmbrucks Enkeln

Noch bis zum 24. Februar können Sie in der Staatsgalerie die beiden Ausstellungen “Variation und Vollendung” und “Die Bedeutung der Linie” zum Werk Wilhelm Lehmbrucks sehen.

Für Kurzentschlossene haben wir dazu einen ganz besonderen Programmhinweis:

Am kommenden Mittwoch, 16. Januar 2019, um 18 Uhr, führt Dr. Mario-Andreas von Lüttichau, Kurator der Ausstellung, im Metzler-Saal mit einem Impuls-Vortrag in die Ausstellungsthematik ein. Im anschließenden Podiumsgespräch kommen die Enkel Wilhelm Lehmbrucks zu Wort und diskutieren mit Herrn von Lüttichau über verschiedene Aspekte des Werks, seine Rezeptionsgeschichte und die familiäre Verantwortung mit dem Nachlass.

Bitte beachten Sie: Einlass ist ab 17.30 Uhr über den Eingang Altbau der Staatsgalerie.
Der Eintritt ist frei!